Skip to content

Maß- und Formänderung in der Fertigung AWT-Seminar Event

Sehr geehrte Interessierte, sehr geehrte Mitglieder der AWT,

während der Produktion durchläuft jedes Bauteil seine individuelle Prozesskette: Angefangen von der Konstruktion bis zur Einstellung der geforderten Eigenschaften in der Wärmebehandlung. Am Ende der Prozesskette kann ein zeit- und kostenintensives Verfahren stehen, wenn die resultierenden Maß-, Form und Lageabweichungen nicht den geforderten Toleranzen entsprechen. In jedem Prozessschritt kann Verzug entstehen. Die Beherrschung der Verzugsursachen innerhalb der spezifischen Prozesskette ist deshalb von besonderer Bedeutung.

Im Seminar wird Ihnen mit Hilfe der Methode „Distortion Engineering“ das Werkzeug für eine Beurteilung der Verzugsursachen gegeben. Es werden die Grundlagen der Verzugsbeschreibung, die Ermittlung von signifikanten Prozessparametern und Verzugsmechanismen sowie Maßnahmen zur Verzugsbeherrschung in der Fertigung vermittelt. Während des Seminars erhalten Sie also das notwendige Wissen, um in Ihrer betrieblichen Anwendung das Verzugsrisiko entlang der gesamten Prozesskette zu analysieren und entsprechende Maßnahmen zur Minimierung ableiten zu können.
Das Seminar richtet sich an Mitarbeitende aus den Bereichen Wärmebehandlung und Werkstofftechnik sowie Konstruktion, Umformung und Zerspanung.

Ihr Dr.-Ing. Holger Surm

24./25. April 2024 in Bremen
Details / Programma

Programm
Mittwoch, 24. April 2024, 13:00 – 17:30 Uhr
Donnerstag, 25. April 2024, 8:30 – 15:30 Uhr
Zeitplanung
• Expertinnen und Experten aus Industrie und Forschung
geben ihr Wissen in prägnanten Vorträgen weiter.
• Networking und intensiver Erfahrungsaustausch mit den
Vortragenden und Teilnehmenden des Seminars.
• Das Seminar findet in Zusammenarbeit mit dem AWT-
Fachausschuss 15 »Maß- und Formänderung« statt. Teil-
nehmende können als Gäste an der nächsten Sitzung des
Fachausschusses teilnehmen.
• Die Teilnehmenden erhalten umfangreiche Seminarunter-
lagen und ein Teilnahmezertifikat.
Ihr AWT-Plus in der Praxis!
Seminarleitung
1. Grundlagen der Verzugsentstehung
[Dr.-Ing. T. Lübben, Leibniz-IWT, Bremen]
2. Messung und Beschreibung von Maß- und Formänderun-
gen
[Dr.-Ing. H. Surm, Leibniz-IWT, Bremen]
3. Konstruktive Einflüsse auf die Verzugsentstehung
[Dr.-Ing. T. Lübben, Leibniz-IWT, Bremen]
4. Verzugspotenziale bei der Zerspanung am Beispiel ringför-
miger Bauteile
[Dr.-Ing. J. Sölter, Leibniz-IWT, Bremen]
5. Verzug von Wälzlagerringen
[Dr.-Ing. H. Surm, Leibniz-IWT, Bremen]
6. Herausforderungen bei der Simulation des Wärmebe-
handlungsverzugs
[Dr.-Ing. Martin Hunkel, Leibniz-IWT, Bremen])
7. Verzug von einsatzgehärteten Bauteilen aus
Sicht der Stahlherstellung
[Dr.-Ing. F. Hippenstiel]
8. Verzug von einsatzgehärteten Bauteilen aus
Sicht der Warmmassivumformung
[Dr.-Ing. T. Lübben, Leibniz-IWT, Bremen]
9. Verzug von einsatzgehärteten Bauteilen aus Sicht der Wär-
mebehandlung
[Dr.-Ing. J. Kleff, ZF Friedrichshafen AG]
10. Anlagen für eine verzugsarme Wärmebehandlung
[Dr.-Ing. Volker Heuer

Praktische informatie
Back To Top